Was hindert mich auf meinem Weg?

Was mich hindert, das sind die vergangenen, die gegenwärtigen und die zukünftigen Gedanken. Im Erkennen deiner Selbst, im Gefühl zu dir selbst ist es wichtig, aus dem immer-währenden-Gedankenstrudel herauszufinden.

Denn: Sich die Vergangenheit ins Gedächnis zu rufen, sich ihrer zu erinnern und durch sie beeindruckt zu sein, das ist das Hinderniss der Vergangenheit!

Das Hindernis der Gegenwart ist vielfältiger. Es besteht darin, sich auf oberflächlige intellektuelle Dinge zu besinnen, ihre Stumpfheit zu kultivieren, sie zu rechtfertigen und zu interpretieren. Das ist das Hindernis der Gegenwart!

Das der Zukunft ist, dass Du dir Sorgen machst und Schwierigkeiten erwartest, noch bevor sie eingetroffen sind. Das ist das Hindernis der Zukunft!

Erkenne diese Gedanken, bringe sie zur Ruhe und es entsteht der Raum für….

Mit dieser Entscheidung bist du bereits auf dem Weg, Dich selbst, erfahren zu wollen, Dich selbst, lieben zu lernen und für Dich selbst, Verantwortung zu übernehmen.

 

Zurück